Bovista Globuli

Der Bovist ist ein kugeliger bis eiförmiger Pilz, der aufgrund seiner ungewöhnlichen Form schon immer die Fantasie der Menschen anregte. In manchen deutschen Gegenden ist er auch als "Hexenei" bekannt, in England werden Boviste auch als "Elfenköpfe" bezeichnet. Boviste gehören in die Familie der Champignonverwandten. Weltweit sind etwa 50 verschiedene Arten bekannt, die vorzugsweise im Grünen, auf Weiden, in Steppen oder auch auf Dünen gedeihen. Bei manchen Arten handelt es sich um äußerst wohl schmeckende Speisepilze. Für die Herstellung des homöopathischen Arzneimittels Bovista werden die getrockneten Sporen des reifen Pilzes verwendet.

Anwendung von Bovista

BeschwerdeBewertung

Bovista ist ein typisches Frauenmittel. Es wird vor allem bei weißlichem Ausfluss, verstärkter und verlängerter Regelblutung und Schmerzen während des Eisprungs sowie der Periode gegeben. Allgemein hilft das Mittel bei Blutungsanomalien, reguliert unregelmäßige Perioden und Zwischenblutungen. Bovista Globuli wirken des Weiteren schmerzlindernd bei Schmerzen des Prämenstruellen Syndroms. Außerdem finden Bovista Globuli auch in der Dermatologie Anwendung, hauptsächlich, um juckende Nesselausschläge und herpesartige Hautprobleme zu lindern. Die dermatologische Anwendung von Bovista zeigt vor allem dann Erfolge, wenn die Ausschläge aufgrund von starken Emotionen und / oder allergischen Reaktionen entstanden sind.

Erscheinungsbild von Bovista

Der Schweiß des Bovista-Menschen riecht nach Zwiebeln. Die Haut ist sehr empfindlich: sie neigt zu Nesselsucht und Ausschlägen. Kopfschmerzen rufen bei dem Betroffenen das Gefühl hervor, als würde sein Kopf immer größer und drohe zu platzen. Frauen leiden an Regelschmerzen, die bis ins Kreuz ausstrahlen. Die Beschwerden verschlechtern sich meist morgens und vor allem im Sommer, außerdem vor und während der Periode. Typisch für Bovista-Patienten ist ihre auffallende Blässe. Der Patient fühlt sich sehr krank und erschöpft.

Darreichungsformen von Bovista

Bovista Globuli werden häufig in den niedrigen Potenzen D3 bis D12 verwendet. Bei starken Beschwerden vor und während der Regelblutung können in den ersten fünf Tagen der Blutung täglich fünf Bovista Globuli der Potenz C5 für Linderung sorgen. Im Falle von Blutungsanomalien wie z. B. Zwischenblutungen oder Dauerblutungen, die häufig für wenige Tage unterbrechen, ist in der Regel ebenfalls die Potenz C5 angezeigt. In diesen Fällen sollte die Betroffene in der Mitte des Zyklusses (etwa zwischen dem 10. und 15. Tag) täglich fünf Globuli nehmen. Bovista Globuli sollten nicht zusammen mit einer Mahlzeit genommen werden. Zudem werden die Kügelchen nicht wie eine Tablette im Ganzen geschluckt. Stattdessen sollten sie langsam im Mund zergehen lassen werden. Die Globuli bitte nicht mit den Händen berühren, zur Einnahme auch keinen Metalllöffel, sondern bestenfalls einen aus Plastik oder Porzellan verwenden. Koffein, Alkohol, Tabak und andere Genussgifte für die Zeit der Behandlung meiden.

Card title

Some quick example text to build on the card title and make up the bulk of the card's content.

Go somewhere

Card title

  • Navigation
  • Navigation
  • Navigation

Go somewhere