Apis mellifica Globuli

Der Wirkstoff für Apis mellifica Globuli wird aus der Honigbiene (wissenschaftlicher Name Apis mellifera) gewonnen, die weltweit verbreitet ist.

Anwendung von Apis mellifica

BeschwerdeBewertung

Apis mellifica kommt bei Insektenstichen zum Einsatz, besonders wenn diese im Mund- und Rachenraum erfolgten. Gleichsam ist der Griff zu Apis mellifica Globuli angeraten, wenn sich Hauterscheinungen zeigen, die dem Ödem eines Bienenstichs ähneln. Bei Nesselsucht kann Apis eine Alternative zu Urticaria urens sein, findet ein Einsatzgebiet bei allergischem Schock und den Folgen eines Sonnenstichs. Apis mellifica Globuli wirken vorrangig auf die Haut und äußerliche Körperteile. Allerdings kann Apis auch bei Entzündungen der Gelenke, der Nieren, der Blase und im Hals-Nasen-Ohren-Bereich hilfreich sein, die von stechenden Schmerzen begleitet werden.

Erscheinungsbild von Apis mellifica

Apis mellifica Globuli wirken schmerzlindernd bei entzündlichen Prozessen und stärkend auf das Immunsystem. Leitsymptom für Apis mellifica ist stechender Schmerz, der durch Kühlen Linderung erfährt. Gleichzeitig sind Schwellungen der Haut oder Schleimhaut zu beobachten. Auch Schwellungen der Gelenke können auftreten. Der Patient ist schmerzempfindlich. Schon die geringste Berührung der betroffenen Körperpartien bereitet ihm Unbehagen. Er mag nicht trinken. Dabei erscheint er von Unruhe gequält. Liegt die Diagnose Herpes Zoster vor, zeigt der Erkrankte zusätzlich geschwollene Lippen. Häufig wandert der Schmerz von der rechten zur linken Körperhälfte.

An der frischen Luft erlebt der Patient eine Besserung seiner Symptome. Kalte Bäder oder Umschläge erzielen denselben Effekt. Wärme hingegen wird seine Beschwerden verschlimmern. Nach dem Schlafen wirkt er empfindlich, genau, wie am späten Nachmittag die Leiden zuzunehmen scheinen. Fühlt sich der Erkrankte im Wesentlichen heiß an, stellt sich in der zweiten Tageshälfte ein Kältegefühl ein.

Apis mellifica wird mit einer Gemütsverfassung in Verbindung gebracht, die von Teilnahmslosigkeit und Gleichgültigkeit gekennzeichnet ist. Ungeschickt lässt der Betroffene Dinge fallen. Die Konzentration fällt ihm schwer. Er fühlt sich müde und schläft viel, schreckt aus dem Schlaf jedoch mitunter schreiend hoch. Belastende Träume kennzeichnen die Ruhephase.

Bei der Behandlung von HNO-Erkrankungen zeigen sich die betroffenen Körperteile rot und geschwollen. Die Nasenspitze fühlt sich kalt an, die Zunge zeigt Bläschen, der Hals wirkt wie eingeschnürt. Wurden überdies die Atemwege mit einbezogen, kommt es zu Atemnot und einem kribbelnden Hustenreiz unterhalb des Halsgrübchens. Heiserkeit trifft häufig auf. Sogar wenn sich Fieber einstellt, wird der Patient kein Verlangen nach Flüssigkeit entwickeln. Auch ohne Fieber fühlt er sich - zumindest an den in Mitleidenschaft gezogenen Körperstellen - heiß an.

Darreichungsformen von Apis mellifica

Apis mellifica Globuli werden oral eingenommen und dafür unter die Zunge in die Mundschleimhaut gelegt. Bei der Anwendung von Apis mellifica Globuli kann es zu einem verzögerten Eintritt der Wirkung kommen.

Card title

Some quick example text to build on the card title and make up the bulk of the card's content.

Go somewhere

Card title

  • Navigation
  • Navigation
  • Navigation

Go somewhere