Allium ursinum Globuli

Allium ursinum ist der lateinische Pflanzenname für den auch als "Wilden Knoblauch" oder "Waldknoblauch" bekannten Bärlauch. Dabei handelt es sich um ein wahrscheinlich bereits seit Jahrtausenden bekanntes Heilkraut, das sich schon von den Heil- und Kräuterkundigen der germanischen Stämme als "Bärenkraut" genutzt wurde. Bärlauch wächst weit verbreitet im gesamten europäischen Raum. Das Kraut bevorzugt schattigen Waldboden und breitet sich gern teppichartig über den gesamten Wald aus. Typisch ist der intensive Knoblauch-Geruch, der Spaziergängern besonders an schwülen Sommertagen auffällt. Bärlauch besitzt einen sehr hohen Schwefel-Anteil, zudem ist das Kraut reich an antiseptischen und antibiotischen Wirkstoffen. Für das homöopathische Arzneimittel Allium ursinum Globuli werden meist die frischen Blätter des Bärlauchs verwendet. Auch die Zwiebel lässt sich hervorragend z. B. zu einer homöopathischen Tinktur verarbeiten. Hingegen sollten getrocknete Bestandteile des Bärlauchs keine Verwendung mehr finden, da ihre Wirksamkeit stark nachlässig ist.

Anwendung von Allium ursinum

BeschwerdeBewertung

Das homöopathische Mittel Allium ursinum Globuli wird vorzugsweise gegen Verstopfung und bei Verdauungsbeschwerden eingesetzt, hilft aber auch bei Darmerkrankungen, Bluthochdruck sowie Arteriosklerose. In Form einer Tinktur kann Allium ursinum bei chronischen Entzündungen der Haut bzw. chronischen Hautauschlägen äußerlich angewendet werden. Traditionell findet Bärlauch bei vielen gesundheitlichen Problemen Anwendung und hilft des Weiteren auch bei Atemwegserkrankungen sowie Beschwerden an Galle und Leber.

Erscheinungsbild von Allium ursinum

Allium ursinum-Menschen sind oft sehr sensibel und haben extrem feine Antennen für die Emotionen und Reaktionen anderer. Aufgrund dessen richten sich diese Menschen meist nach den Meinungen ihrer Mitmenschen, anstatt eigene Meinungen zu vertreten auch einmal Rückgrat zu zeigen. Die Patienten sind sehr leicht zu verunsichern. Auch für den physischen Zustand dieser Menschen ist eine ausgeprägte Schwäche und Antriebslosigkeit typisch. Allium ursinum Globuli helfen diesem Typus dabei, wieder neue Energie zu schöpfen und an Selbstbewusstsein zu gewinnen. Allium ursinum-Menschen schlägt oft buchstäblich alles "auf den Magen", sie "verdauen" Stress, Emotionen und (negative) Erlebnisse häufig mit Verdauungsproblemen, v. a. mit Verstopfung und ausgeprägter Flatulenz.

Darreichungsformen von Allium ursinum

Bärlauch ist sehr viel milder als sein Verwandter Knoblauch, zeigt aber ähnliche Wirkungen. Aus diesem Grund vertragen Menschen, die auf Knoblauch negativ reagieren, in aller Regel auch keinen Bärlauch. Allium ursinum 0 wird gegen Arteriosklerose eingesetzt, Allium ursinum Globuli der Potenz D12 können gegen Verdauungsprobleme helfen. Zu diesem Zweck sollten drei Mal täglich je fünf Globuli eingenommen werden, möglichst etwa 15 bis 30 Minuten vor oder nach einer Mahlzeit. Die Behandlung wird so lange fortgesetzt, bis die Beschwerden vollständig abgeklungen sind. Allerdings sollten die Globuli nicht direkt zu einer Mahlzeit eingenommen werden, da sie sonst ihre Wirksamkeit nicht ausreichend entfalten können.

Card title

Some quick example text to build on the card title and make up the bulk of the card's content.

Go somewhere

Card title

  • Navigation
  • Navigation
  • Navigation

Go somewhere